RIGHT TO CLEAN AIR

Mit dem EU-geförderten Projekt Right to Clean Air setzen wir uns dafür ein, die Luftqualität in Europa signifikant zu verbessern.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und die Frank Bold Society (FBS) treiben gemeinsam Luftreinhaltemaßnahmen in verschiedenen Quellbereichen voran und unterstützen rechtliche Schritte auf europäischer und nationaler Ebene.

AKTUELLES

Das Projekt

Mit dem Projekt Right to Clean Air setzen wir uns dafür ein, die Luftqualität in Europa signifikant zu verbessern. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und ihre tschechische Partnerorganisation Frank Bold Society (FBS) treiben gemeinsam Luftreinhaltemaßnahmen in verschiedenen Quellbereichen voran und unterstützen rechtliche Schritte auf europäischer und nationaler Ebene.

weiterlesen

Luftreinhaltepläne

Die Deutsche Umwelthilfe beteiligt sich regelmäßig an öffentlichen Beteiligungsverfahren für die Fortschreibung oder Erstellung von Luftreinhalteplänen. Unsere Stellungnahmen finden Sie hier:

10.04.2017 - Luftreinhalteplan Limburg [pdf]

E-Mail-Aktion für saubere Luft

Fordern Sie mit uns Verkehrsminister Dobrindt auf: Sorgen Sie für saubere Luft!

Zur E-Mail-Aktion!

PRESSEMITTEILUNGEN

Ministerpräsident Horst Seehofer verweigert höchstrichterlich angeordnete Veröffentlichung eines Gutachtens zur Luftbelastung in München und begeht...

Weiterlesen

Berlin, 28.6.2017: Die bayerischen Umweltbehörden haben infolge einer von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) erwirkten Entscheidung des Bayerischen...

Weiterlesen

Deutsche Umwelthilfe kritisiert die 4. Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Reutlingen als unzureichend – Seit sieben Jahre überschrittene...

Weiterlesen

Ein Projekt von
Partner: Deutsche Umwelthilfe
Partner: Frank Bold
Finanziert durch
Partner: Life

Bestellen Sie unseren Newsletter